"Bibliotheksführerschein" für Vorschulkinder

Borro (c) Borro

 

Seit einigen Jahren laden wir - die KöB Bücherburg St. Brigida Untermaubach - die Vorschulkinder des Kindergartens Untermaubach zu uns in die Bücherei ein. An vier aufeinander folgenden Terminen erfahren die Kinder viel über unsere Bücherei z. B. wie man Bücher aussucht und ausleiht. Vor der Ausleihe muss man zunächst wissen, was es für Bücher und Hörbücher gibt und wo man sie findet. Mittels eines Orientierungsspiels erobern die Kinder mit uns die Bücherei.

Am Anfang ist es nicht allen Kindern klar, dass ausgeliehene Bücher wohlbehalten zurückgegeben werden müssen. Also wird der Umgang mit Büchern geübt.

Natürlich lesen wir auch spannende Lach- und Sachgeschichten vor. Die Kinder lernen richtig zuzuhören und zu verstehen. (Auch wenn unser Maskottchen "Fridolin" schon mal Quatsch macht). Anschließend sprechen wir über die Geschichte und erfahren so, wie die Kinder das Vorgelesene verstanden haben. Oft bietet sich die Gelegenheit ein Bild zur Geschichte zu malen.

Zum Abschluss jeder Stunde darf jedes Kind ein Buch ausleihen. Das vorgelesene Buch nimmt die Erzieherin mit in den Kindergarten und hat so die Möglichkeit die Geschichte noch einmal vorzulesen.

Bei unserem ersten Treffen fertigen die Kinder ihren eigenen Laufzettel an und erhalten nach jeder Stunde einen Fridolin-Stempel. Natürlich werden die Kinder für die Aktion gut ausgestattet. Jedes Kind erhält einen Stoffrucksack mit seinem Namen. Im Rucksack lassen sich die ausgeliehenen Bücher sicher transportieren.

Nach erfolgreichem Abschluss der Aktion erhalten die Kinder bei einer kleinen Feier den "Bibliotheksführerschein" und eine kleine Überraschung im Beisein der Eltern oder Großeltern überreicht.

Mit der Aktion zur frühen Leseförderung hoffen wir mehr kleine und große Leserinnen und Leser für unsere Bücherei zu gewinnen.

Lesen macht Spaß und wir haben viele gute Seiten in unserer Bücherei!

Marlies Rüttgers

Leseförderung – Bilderbuchkino

Löwe (c) pixabay.com

Wir lesen (anders) vor!

Eine Bilderbuchkino-Veranstaltung ist eine Form des Vorlesens, bei der die Illustrationen aus dem Buch auf die Leinwand projiziert werden. So können während des Vorlesens auch größere Kindergruppen die Bilder betrachten und bestaunen.

Unsere Bücherburg hat das Thema Bilderbuchkino aufgegriffen. Im Februar haben wir "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" im Kindergarten und für die erste Grundschulklasse der OGS in Obermaubach präsentiert. Es war ein voller Erfolg und die Kinder hatten großen Spaß.

Im Kindergarten haben wir zunächst über das Leben eines Löwen gesprochen und welche Tiere in seinem Lebensraum leben. Nach der Präsentation des Bilderbuchkinos wurden zwei Buchstaben erlernt. Das A, wie Affe oder Anfang, und das L, wie Löwe. Das L war eindeutig beliebter. 

In der Grundschule wurde bereits im Vorfeld einiges über Tiere in Afrika erarbeitet und nach der Präsentation suchte jedes Kind sein Lieblingstier aus. Die Kinder malten die Vorlagen aus, schnitten aus  und schrieben einen kurzen Text zu ihrem Tier. Die Ergebnisse wurden in der Klasse aufgehangen.

von Marlies Rüttgers